Der MAIN TOWER in Zahlen

Höhe200m (mit Antenne 240 m)
Geschosse56 oberirdisch, 5 unterirdisch
Vermietbare FlächeKommerzielle Nutzungen: ca. 62.500 m², 250 Stellplätze
Büroflächen

ca. 1.160 m² effizient nutzbare Bürofläche pro Etage, teilbar, mit vollständiger Infrastruktur im Kernbereich und integrierten Supportflächen;
Flexible Flächengestaltung: Einzel-, Kombi- und Großraumbüros möglich;
Lichte Raumhöhe von 2,75 m

Weitere NutzungBetriebsgastronomie und Café in der 2. Etage
Fine-Dining-Restaurant in der 56. Etage
Fitness Studio in der 54. Etage
NachhaltigkeitZertifizierung: LEED Platinum (ab 08/2016)
Aktives Gebäudemanagement 24 Stunden / 7 Tage Besetzung der Empfangslobby durch Empfangs- und Sicherheitspersonal
GebäudesicherheitVideoüberwachung aller Zugänge;
Zugangskontrolle durch Vereinzelungsanlage im EG
Fenster2.550
Treppenstufen1.090
Aufzüge26 Personenaufzüge
3 Lastenaufzüge
Höchstgeschwindigkeit: 4 bis 7 m/s
Bauzeit3 Jahre

Informationen über den MAIN TOWER von A bis Z

Unter den hier aufgeführten Begriffen finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um den MAIN TOWER.

A

Abriss

Am 22.05.1996 begann der Gebäudeabriss auf dem Grundstück des MAIN TOWER.

Architekten

Im Jahr 1991 fand ein Architektenwettbewerb statt. Unter den teilnehmenden renommierten Architekten aus der ganzen Welt wurde das Architektenbüro Schweger und Partner in Hamburg als Gewinner ermittelt.

Aufzüge

Mit einer Fahrgeschwindigkeit von 4 bis 7 Metern pro Sekunde gehören die Aufzüge des MAIN TOWER zu den schnellsten in Deutschland.

Siehe auch Stichwort Computersimulation.

Aussichtsplattform

Erstmalig in einem Frankfurter Bürohochhaus gibt es im MAIN TOWER eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform, hoch oben in der Turmspitze des Rundturms auf den Etagen 55/56.

B

Bauherr

Bauherr des MAIN TOWER ist die Helicon Verwaltungsgesellschaft GmbH und Co. Immobilien KG, ein Unternehmen aus 36 Gesellschaftern, vorwiegend Sparkassen aus Hessen und Thüringen.

Bauzeit

Bis zu 1.000 Arbeiter bauten den MAIN TOWER in 3 Jahren (1996 - 1999).

Blockheizkraftwerk

Herzstück der Energieerzeugung ist das Blockheizkraftwerk mit dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung.

Bodenplatte

Am 4.7.1997 wurde die Bodenplatte des MAIN TOWER betoniert.

Bruttogeschossfläche

Insgesamt beträgt die Bruttogeschossfläche ober- und unterirdisch 101.705 m².

Bürofläche

Die Bürofläche pro Etage beträgt rund 1.200 m²

C

Computersimulation

Um den Luftschall der schnellen Aufzüge zu minimieren, wurden auf Rechnern der NASA Computersimulationen durchgeführt und stromlinienförmige Kabinenverkleidungen entwickelt.

D

Deckelbauweise

Es kam beim MAIN TOWER die sogenannte Deckelbauweise zum Einsatz. Dies bedeutet, dass parallel nach oben und nach unten gebaut wurde.

E

Energie

Der MAIN TOWER ist ein energieeffizientes Gebäude mit ausgeklügelter Haustechnik.

Im September 2011 wurde der MAIN TOWER nach den Standards von "Leadership in Energy and EnvironmentalDesign (LEED)" mit dem hervorragenden Gold-Status zertifiziert. Der MAIN TOWER ist damit als umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Gebäude ausgezeichnet und in Deutschland das erste Bestandsobjekt, das dieses Nachhaltigkeits-Siegel erhalten hat.

Siehe auch die Stichworte Blockheizkraftwerk und Erdpendelspeicher.

Erdpendelspeicher

Das hier in einem geschlossenen Kreislauf zirkulierende Wasser unterstützt die Erzeugung von Wärme oder Kälte für die Räume des MAIN TOWER.

F

Fahrstühle

Mit 4 bis 7m/Sek. gehören die Fahrstühle des MAIN TOWER zu den schnellsten in Deutschland.

Fassade

Die Fassadenfläche ist dreigeteilt:

Sockelgeschosse: denkmalgeschützte Steinfassade,
Quadratischer Turm: Baubronze,
Runder Turm: unverspiegelte Glasfassade.

Wissenswertes finden Sie auf der Seite Struktur & Fassade.

Fenster

Der MAIN TOWER hat 2.550 zu öffnende Fenster über die volle Raumbreite vom Boden bis zur Decke.

Foyer

Im Foyer des MAIN TOWER finden Sie Kunstgenuss der Extraklasse.

Der amerikanische Videokünstler Bill Viola präsentiert "The World of Appearances". Stephan Huber gestaltete die "FRANKFURTER TREPPE / XX. JAHRHUNDERT."

Mehr zur Kunst im MAIN TOWER. Für Interessierte bieten wir auch Kunstführungen an.

Fundament

Die Gründung des MAIN TOWER besteht aus 112 Stahlbetonpfählen mit einem Durchmesser von 150 bis 180 cm, die eine Tiefe bis zu 50 m erreichen. Dazu hat der MAIN TOWER eine Bodenplatte, die in der Gebäudemitte 3,80 m stark ist.

G

Gebäudehöhe

Inklusive Antenne ist der MAIN TOWER 240 Meter hoch, ohne sind es 200 Meter.

Geschosse

Der MAIN TOWER besteht aus 5 unterirdischen Geschossen mit Parkplätzen, Lagerräumen und der Technikzentrale und 56 oberirdischen Geschossen mit Büros, Restaurant, HR-Studio (zwei Geschosse) und Aussichtsplattformen (zwei Geschosse).

Gewicht

Der Rohbau des MAIN TOWER wiegt 200.000 Tonnen.

Glasfassade

Der Rundturm hat eine Fassade ohne sichtbare Fensterprofile, während der Quadratturm eine Elementfassade mit bewusst betonten Fensterprofilen aus Baubronze besitzt. Mehr unter Struktur & Fassade.

Glastechnik

Beim Fassadenbau ist der Einsatz neuester Glastechnologien besonders bemerkenswert.

Grundriss

Der MAIN TOWER besteht aus einem Rundturm (200 m) und einem Quadratturm (170 m).

Grundsteinlegung

Die Grundsteinlegung erfolgte am 18.10.1996.

Grundstückgröße

Das Grundstück hat eine Fläche von 3.355 m².

Gründungspfähle

112 Gründungspfähle mit einer Tiefe von 50 m sind die Basis für die bis zu 3.80 m starke Stahlbetonplatte des MAIN TOWER.

H

Helaba

Die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale ist Generalmieter des MAIN TOWER.

Historische Fassade

Die denkmalgeschützte, historische Fassade wurde Stein für Stein abgetragen, nummeriert und wieder aufgebaut, um den geschichtsträchtigen Anblick zu erhalten.

Höhe

Mit seinen 200 Metern ist der MAIN TOWER das viertgrößte Hochhaus in Frankfurt am Main. Commerzbank (258m), Messeturm (256m), DG Bank (208m).

I

Investitionsvolumen

Die Investitionssumme betrug ca. 700 Mio DM (rund 358 Mio EUR).

K

Klimatisierung

Im MAIN TOWER gibt es moderne raumlufttechnische Anlagen, die mit Kühl- und Heizdecken für ein ausgewogenes Klima sorgen.

Kunst

Im MAIN TOWER finden Sie Kunstgenuss der Extraklasse.

Der amerikanische Videokünstler Bill Viola präsentiert "The World of Appearances". Stephan Huber gestaltete die "FRANKFURTER TREPPE / XX. JAHRHUNDERT".

Mehr zur Kunst im MAIN TOWER. Für Interessierte bieten wir auch Kunstführungen an.

L

Lage

Der MAIN TOWER steht im Herzen der weltoffenen und pulsierenden Wirtschaftsmetropole Frankfurt am Main, inmitten des Bankenviertels und in Fußnähe der großen Einkaufsstraßen, der Alten Oper und des Schauspielhauses sowie der Freßgass' mit ihren zahlreichen Restaurants und Kneipen.

So finden Sie uns.

Licht

Im MAIN TOWER gibt es dank der raumhohen Fensterfront ein Höchstmaß an Tageslicht.

M

Mieter

Auf einer Gesamtmietfläche von knapp 62.000 m² sind etwa 2.000 Menschen beschäftigt.

N

Namensgebung

Der ursprüngliche Arbeitstitel des Projektes war Tower II. Nach Abschluss eines Namenswettbewerbs im September 1996 wurde aus 361 Vorschlägen der Name MAIN TOWER ausgewählt.

Ö

Öffentlicher Wolkenkratzer

Aussichtsplattform und Restaurant in der Turmspitze sind für Besucher geöffnet.

P

Parallel-Ausstellfenster

Die Fenster im MAIN TOWER werden elektronisch parallel zur Fassadenfläche nach außen geöffnet und nicht wie bei normalen Fenstern nach innen gekippt oder gedreht.

Projektentwicklung

Das Projekt wurde von der OFB - Bauvermittlungs- und Gewerbebau GmbH, Frankfurt und der Hines Immobilien GmbH, Houston, Texas betreut.

Q

Quadratturm

Der Quadratturm ist sechs Geschosse niedriger als der Rundturm und erreicht eine Höhe von 170 m.

R

Restaurant

Im 53. Stock befindet sich das MAIN TOWER RESTAURANT & LOUNGE von Food Affairs. Dort können Sie auf 187 m Höhe gleichzeitig eine wundervolle Aussicht und gehobene Gastronomie genießen. Das öffentliche Restaurant bietet 80 Sitzplätze und 10 Loungeplätze.

Richtfest

Am 10.03.1999 fand das Richtfest des MAIN TOWER statt.

Rundturm

Der Rundturm erreicht mit rund 200 m die größte Gebäudehöhe und stellt mit der kreisrunden Glasfassade den markantesten Teil des MAIN TOWER dar.

S

Sicherheit

Trotz oder gerade wegen der Offenheit des MAIN TOWERS verfügt dieser über ein durchdachtes Sicherheitskonzept mit Security-Personal, Überwachungskameras sowie einem ausgereiften Zutrittskontrollsystem.

Bitte beachten Sie unsere geltenden Sicherheitshinweise.

Stille Kühlung

Die Kühldecken in den Büroräumen funktionieren wie eine umgekehrte Fußbodenheizung und verursachen keine Geräusche.

T

Technik

Der MAIN TOWER ist mit hochmoderner und ressourcenschonender Haustechnik ausgestattet.

Siehe auch die Stichworte Energie, Klimatisierung, Parallel-Ausstellfenster und Stille Kühlung.

Tiefbau

Mit dem Spezialtiefbau wurde 21.08.96 begonnen.

Turmspitze

Um in die Turmspitze zu gelangen, gilt es, 1.090 Treppenstufen zu erklimmen!

U

Umbauter Raum

Oberirdisch beträgt der umbaute Raum 83.100 m³, unterirdisch 18.600 m³

V

Vermietbare Fläche

62.957 m²

W

Wärmeerzeugung

Der MAIN TOWER verfügt über ein hauseigenes Blockheizkraftwerk.

Z

Zentrale Lage

Der MAIN TOWER liegt im Herzen von Frankfurt und ist gut zu erreichen.

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen über die von uns verwendeten Cookies und die Möglichkeiten, diese zu deaktivieren, entnehmen Sie bitte unseren  Datenschutzhinweisen.